17 10 24 Grusswort von Nuntius Eterovic zur 62. Gesamtkonferenz der katholischen Militärseelsorge in Berlin

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail



Grußwort des Apostolischen Nuntius
Erzbischof Dr. Nikola Eterović
zur 62. Gesamtkonferenz der Katholischen Militärseelsorge

Berlin, 24. Oktober 2017


„Für die Menschen bestellt“ (Hebr 5,1).
 
Exzellenz, 
liebe Priester und Mitarbeiter in der Militärseelsorge, 
verehrte Damen und Herren Offiziere und Mitglieder der Streitkräfte,
sehr geehrte Damen und Herren!
 
Mit dem Wort aus dem Hebräerbrief grüße ich alle, die als Priester und Seelsorgerinnen und Seelsorger in der Katholischen Militärseelsorge tätig sind und ihren Dienst an den Menschen in den Streitkräften der Bundesrepublik Deutschland und deren Familien leisten.
 
Als Vertreter des Heiligen Vaters Franziskus in der Bundesrepublik Deutschland danke ich herzlich für die Einladung zu dieser Begegnung und ergreife die Gelegenheit, Ihnen allen die herzlichen Grüße von Papst Franziskus zu übermitteln. Der Bischof von Rom und Hirte der Universalkirche wünscht, daß Sie als treue Zeugen Jesu Christi und seines Evangeliums Freudenboten des Friedens sind, die jedem Menschen guten Willens hoch willkommen sind, weil er „Frieden ankündigt, eine frohe Botschaft bringt und Rettung verheißt“ (Jes 52,7). Nehmen Sie bitte die Grüße und Segenswünsche mit zu ihren Einsatzorten, zu den Offizieren und Soldatinnen und Soldaten, seien diese hier in Deutschland oder in der Welt verstreut.
 
Für Ihren Dienst an den Menschen spreche ich Ihnen meine Anerkennung und meine Freude aus. Wie gerne würden wir die Zeiten erleben, „da Friede war auf der ganzen Welt“ (Martyrologium der Weihnacht), doch die Zeichen der Zeit stehen auf Auseinandersetzung, Hass und Krieg, Terror und Gewalt. Somit muss auch der Friede, den wir hier genießen, erkämpft werden. Und viele der Menschen, die Ihrer Sorge anvertraut sind, kämpfen an vielen Orten der Welt darum, daß Frieden werden kann. 
 
Ich bin Ihnen und Ihren Aufgaben von Herzen im Gebet verbunden und erbitte für Sie und alle in der deutschen Bundeswehr den Schutz und die Fürsprache der Gottesmutter Maria. Gott segne Sie!